Vortragsveranstaltung mit Katja Gloger zum Thema ihres Buches: Fremde Freunde – Deutsche und Russen in schwierigen Zeiten

Mittwoch, 22. September 2021, 19.00 Uhr

Die Geschichte der Russen und der Deutschen ist seit tausend Jahren eng miteinander verwoben, verknotet und widersprüchlich: verbunden in engster Freundschaft – in zwei Weltkriegen einander Todfeinde. Diese Beziehung bestimmte immer wieder das Schicksal Europas. Vor allem die unzähligen Verbrechen der Deutschen im Vernichtungskrieg gegen die Völker der Sowjetunion, der vor 80 Jahren begann, lagen viel zu lange im Schatten der Erinnerung.
Und heute, im 22. Jahr der Herrschaft Wladimir Putins? Es herrscht Eiszeit zwischen Russland und dem Westen, auch in den deutsch-russischen Beziehungen. Welche Chancen gibt es heute auf neue Verständigung oder gibt es nur die Hoffnung auf bessere Zeiten? Katja Gloger befasst sich in ihrem Vortrag unter anderem mit diesen aktuellen Fragen.
Katja Gloger arbeitete viele Jahre als Korrespondentin für das Magazin Stern in Moskau und erlebte dort das Ende der Sowjetunion. Sie interviewte Michail Gorbatschow, Boris Jelzin und Wladimir Putin.