#LichterGegenDunkelheit

Donnerstag 27. Januar 2022, 17.00 – 19.00 Uhr

Am 27. Januar befreiten sowjetische Streitkräfte das Konzentrationslager Auschwitz, das zum Symbol wurde für das größte Menschheitsverbrechen aller Zeiten. Seit 1996 ist der Tag der Befreiung Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. In einer bundesweiten Aktion erinnern über 100 Bildungs- und Gedenkstätten mit Lichtinstallationen an die Menschen, die in die Verfolgungs- und Tötungsmaschinerie des NS-Regimes gerieten, die entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden. Zugleich sind die vielgestaltigen Lichter gegen Dunkelheit ein Zeichen gegen den zunehmenden Antisemitismus und Rechtsextremismus.

Die Gedenkstätte und Museum Trutzhain beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion. Unter dem Hashtag #LichterGegenDunkelheit können Fotos der Lichtinstallation gesehen und geteilt werden ebenso wie über die Webseite www.Lichter-Gegen-Dunkelheit.de.