Lesung mit Julia Gilfert aus ihrem Buch „Himmel voller Schweigen. Fragmente einer Familiengeschichte“

Mittwoch, den 13. Juli 2022, 19.00 Uhr

Lesung mit Julia Gilfert aus ihrem Buch „Himmel voller Schweigen. Fragmente einer Familiengeschichte“

Im Anschluss laden wir zu einem gemeinsamen Gespräch mit Julia Gilfert, Markus Neumann, Leiter der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle, und Mitgliedern der Klientenvertretung des Sozial- und Teilhabezentrum OIKOS ein.

Mehr als 200.000 Menschen wurden in Europa Opfer der NS- “Euthanasie”- Morde. Hitlers Euthanasieerlass vom Oktober 1939 führte zur systematischen Massentötung von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung. Und auch der Großvater von Julia Gilfert, Walter Frick, ist eines der Opfer. Darüber wurde in der Familie lange geschwiegen.

Als Julia Gilfert mit Anfang 20 klar wird, dass sie so gut wie nichts über ihren Großvater weiß, beginnt sie Fragen zu stellen und nachzuforschen. Sie rekonstruiert ihre Familiengeschichte anhand von Briefen, Fotos, Postkarten, Tagebucheintragungen, Archivmaterial und bringt schwierige Wahrheiten der Familie an die Oberfläche.

Ungewöhnlich, poetisch und berührend erzählt Julia Gilfert die Geschichte ihres Großvaters, des Dirigenten Walter Frick. Eine Geschichte, die auch ihre eigene ist.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Sozial- und Teilhabezentrum OIKOS Schwalmstadt statt.13