Gedenkveranstaltung auf der „Mahn- und Gedenkstätte Waldfriedhof Trutzhain“ und Einweihung weiterer Bronzetafeln mit den Namen von 310 verstorbenen sowjetischen Kriegsgefangenen

Donnerstag, 1. September 2022, 17.00 Uhr

Die Ansprache zum Thema „Friedensfähig in Kriegszeiten: Europa und der Krieg in der Ukraine“ hält Dr. Claudia Baumgart-Ochse, Leibnitz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Am 1. September 1939 begann mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen der Zweite Weltkrieg, der mehr als 60 Millionen Menschen das Leben kostete, Soldaten und Zivilisten waren die Opfer, Erwachsene und Kinder.

In einer Gedenkstunde wird an die Schrecken zweier Weltkriege, an die sowjetischen Toten dieses Friedhofs und an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft, an menschliches Leid und die Verbrechen gegenwärtiger Kriege erinnert. Mit dem völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine kehrte am 24. Februar dieses Jahres der Krieg nach Europa zurück.

Die Gedenkveranstaltung findet in Kooperation mit dem DGB Kreisverband Schwalm-Eder statt.