Film: Eingebrannt. Frauen auf Kreta 1941-1945, 2019, 120 Min.

Freitag, 6. März 2020, 17.00 Uhr, Kino Burg-Theater Schwalmstadt

Die Regisseurin des Films, Barbara Englert, wird anwesend sein.

Der Film ist eine kunstdokumentarische Reise durch die Geschichte kretischer Frauen und ihrer Lebensrealitäten während der deutschen Besatzung auf Kreta von 1941-1945.

Zweiundzwanzig Kreterinnen sprechen über ihren Widerstand, ihre Solidarität, ihren Überlebenskampf und den Umgang mit den deutschen Besatzern, die auch hier das Land ausbeuteten, Massaker anrichteten, Dörfer verbrannten. Ohne Angst vor ihren eigenen Emotionen durchleben sie ihre Vergangenheit; traurig, wütend, stolz, aber auch lachend. Die innere Resonanz der Erzählungen wird von Puppen gespielt, die den Frauen ähnlich sind. Die Erlebnisse dieser Frauen sind in keinem Geschichtsbuch zu finden und wären mit ihrem Tod für immer verlorengegangen.

Die Aufführung findet mit Unterstützung von DGB, GEW, ver.di, Frauennetzwerk e.V., Stadt Schwalmstadt und Gedenkstätte und Museum Trutzhain statt. Eintritt 5 €.