Eröffnung der Ausstellung: Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.

Mittwoch, 12. Juni 2019, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 13. Juni – 30. Juni 2019

Eröffnung der Ausstellung: Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.

Clemens Heinrichs, Kurator der Ausstellung und Leiter der Gedenkhalle Oberhausen, wird in die Ausstellung einführen.

Den Großteil ihres Lebens stand Marlene Dietrich in der Öffentlichkeit. Schauspielerin, Sängerin, Weltstar, Diva – es verbinden sich viele Bilder und Begriffe mit ihr. Einen weniger beachteten Bereich ihres Lebens thematisiert die Ausstellung der Gedenkhalle Oberhausen: Marlene Dietrichs Verhältnis zu Deutschland und den Deutschen, zu Unrecht und Krieg. Anhand von Dokumenten, Fotografien und weitgehend unbekannten Filmsequenzen zeigt die Ausstellung, für welche Haltung diese Frau ihr gesamtes Leben stand.

Marlene Dietrich mied seit der ‚Machtübernahme‘ durch die Nationalsozialisten ihre Heimat Deutschland und ließ sich auch auf keine Zusammenarbeit mit den Nazis ein. Stattdessen unterstützte sie deutsche Emigranten. 1939 wurde sie US-amerikanische Staatsbürgerin. 1944 ging sie für die US-amerikanische Truppenbetreuung nach Europa. Für ihre strikte Haltung wurde sie noch im Deutschland der 1960er Jahre als Landesverräterin diffamiert.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Frauenbüro des Schwalm-Eder-Kreises statt.

Ausstellungsdauer: 13. Juni – 30. Juni 2019

Ausstellungsort: Bahnhofstraße 37-45, 34613 Schwalmstadt-Treysa

Öffnungszeiten: Di – Fr + So 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 18.00 Uhr
Fronleichnam, 20. Juni 2019 geschlossen

Sonderöffnungszeit: Fr, 28. Juni 2019, 18.00 – 23.00 Uhr