Ausstellungseröffnung mit Arbeiten von Schülerinnen und Schülern zum Thema: „Ausgrenzung am historischen Ort erfahrbar machen“

Mittwoch, 21. September 2022, 17.00 Uhr

Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 der Melanchthon-Schule Steinatal haben sich im Rahmen eines Projektes mit der Mahn- und Gedenkstätte Waldfriedhof Trutzhain und den Schicksalen sowjetischer Kriegsgefangener auseinandergesetzt. Ihre dabei gesammelten Erfahrungen und Eindrücke haben die Jugendlichen auf sehr unterschiedliche Wiese verarbeitet. Entstanden sind Videoclips, Gedichte, Bilder und auch Comics.

Während der Vernissage stellen die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitsergebnisse vor und freuen sich auf einen intensiven Austausch mit dem Publikum.